Information Familienurlaub

Liebe Gäste,

gerne möchten wir Ihnen einige Informationen geben, damit nicht nur wir, sondern aus Sie gut vorbereitet sind.

Ihr Urlaub soll vor allem eines sein - erholsam.

Sie können sicher sein, dass wir alle Auflagen sicher und professionell umsetzen.

Wir haben ein umfangreiches Abstands- und Hygienekonzept erarbeitet. Da wir nicht wissen, wie die Vorgaben sich zum Zeitpunkt Ihres Urlaubs sind, ist es möglich, dass es  Änderungen gibt.

Durch ein verantwortungsvolles Miteinander auf unserem Hof können unsere Hofaktivitäten in ähnlich gewohnter Form durchgeführt werden können. Wir sind uns sicher, dass trotz einiger Ablaufänderungen die Erholung und die gemeinsamen Erlebnisse für all unsere Gäste im Vordergrund stehen.

 Wir bitten Sie Ihre Packliste um folgendes zu erweitern:

- Flaschenöffner

- Kugelschreiber

- Masken für alle Familienmitglieder

Optional:

- Tischtennisschläger und -bälle

- Pony - Putzset (wenn nicht vorhanden, stellen wir eine kleine Auswahl pro Familie zusammen)

Die Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierung mit dem Coronavirus besagt, dass der Zutritt zu Beherbergungsbetrieben Gästen mit Symptomen einer Atemwegsinfektion zu verweigern ist. Hier vertrauen wir auf Ihre Eigenverantwortung.  Vor Ort ist es notwendig eine Selbstverpflichtung  zu unterschreiben.

 

Weitere Informationen zum Ablauf:

Im Haupt- und Gästehaus ist ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen (außer in Ihrem Zimmer und an Ihrem Tisch).

 

Mahlzeiten

Frühstück              ab  7;.50 Uhr   (9.15 Uhr Treffen zur Ponywanderung, Start 9:30 Uhr)

Mittagessen          12:15 Uhr    

Abendessen          18:00 Uhr

Jede Familie hat im Innen- und Außenbereich einen fest zugewiesenen Tisch. Unsere Mahlzeiten werden teils am Tisch serviert und teils am Büffet angeboten. Damit Abstands – und Hygieneregeln eingehalten werden können, dürfen Kinder erst ab 10 Jahren an das Büffet. Wir bitten um Ihr Verständnis, dass Kinder unter 10 Jahren während der Essenszeiten am Tisch sitzen bleiben. Zusätzlich zum Tragen des Mund-Nasen- Schutzes ist es notwendig, dass sich alle Gäste vor jedem Gang zum Büffet die Hände desinfizieren.

Frühstück

Das Frühstück bieten wir  in Büffetform an. Getränke fragen wir während des Frühstücks am Tisch ab. Wir möchten Ansammlungen im Büffetraum vermeiden. Bitte tragen Sie sich familienweise in die Frühstücks-Ankunfts-Liste an der Händewaschstation einzutragen ein. Die Liste hängen wir täglich neu auf.

Mittagessen und Abendessen

Das Mittagessen und das Abendessen bieten wir in einem Mix aus Selbstbedienung am Büffet und Service am Tisch an. Gläser stehen bereits an Ihrem Tisch.

Getränkeausgabe

Kalte Getränke finden Sie im Kühlschrank. Bedienen Sie sich bitte selbst und tragen Sie die Getränke auf Ihrem Getränkezettel ein. Anders als sonst finden den Getränkezettel auf Ihrem Tisch. Lassen Sie diesen bis zum Urlaubsende einfach dort liegen. Mitgebrachte Getränke sind im Speiseraum nicht gestattet.

Reitaktivitäten

Um auch während der Reitaktivitäten Sicherheit und Infektionsschutz zu gewähren, bitten wir alle Gäste die nachstehenden Infos zu beachten:

Gäste, die aktiv beim Ponyputzen und fertig machen helfen oder danebenstehen, müssen einen Mund-Nasen-Schutz tragen Das ist besonders wichtig, um auch unsere Reitlehrerinnen zu schützen. Bitte nehmen Sie automatisch Abstand zum Pony ein, sobald die Reitermädchen zum Putzen, Hufe auskratzen und Aufsatteln kommen. Wir bitten darum, den Mund-Nasen-Schutz so lange tragen, bis die Reitlehrerinnen beim Pony nachgegurtet haben, der Reiter aufgestiegen ist und auch die Steigbügel eingestellt sind. Beim Reiten ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutz laut Verordnung nicht vorgeschrieben.

Ponypflege

Nutzen Sie wenn möglich Ihren eigenen Putzeimer. Sollte eigenes Putzzeug nicht vorhanden sein, stellen wir Ihnen ein Putzeimer zusammen. Legen Sie die Bürsten immer zurück in den Eimer. Bitte stellen Sie Ihren Eimer auf die linke Seite des Aufsattelplatzes zurück.

Aufsatteln

Unsere Reitlehrerinnen helfen gerne beim Aufsatteln uns Trensen. Damit nicht alle Kinder in der Sattelkammer die Sättel holen müssen, werden wir diese teilweise auch draußen platzieren. In die Sattelkammer darf nur eine Person rein. Bitte weisen Sie ihre Kinder darauf hin, Abstand zu unseren Reitlehrerinnen zu halten.

Ponywanderung

Um 9.00 Uhr beginnt das Putzen und Satteln der Ponys. Wenn Sie an der Ponywanderung teilnehmen möchten, sind Sie bitte bis 9:15 Uhr am Stall. Die Ponywanderung startet um 9.:30 Uhr und dauert ca. 2 Stunden. Jeweils zwei Kinder teilen sich ein Pony, bei jedem Halt wird gewechselt. Die Ponys sollen hintereinander mit mindestens 4 Meter (2 Ponylängen) Abstand geführt werden. Für das Esloher Ordnungsamt ist es wichtig, dass jede Familie deutlich zu erkennen ist. Daher müssen auch Familienmitglieder, die nicht reiten, bei Ihrem Pony/Familie laufen. Auch in den Pausen und beim Wechseln muss dieser Abstand für die Sicherheit zwischen den Ponys und auch für die deutliche Erkennbarkeit der Familien eingehalten werden. Jedes Pony muss von einem Erwachsenen geführt werden.

Absatteln

Wer sein Pony selbst absatteln kann, darf hier gerne helfen. Bitte beim Gang in die Sattelkammer die Abstandsregeln beachten. Immer nur eine Person in der Sattelkammer. Bitte die Trensen ohne auswaschen zurück an den Trensenhaken hängen.

Ziegen und Kaninchen

Die Kinder dürfen familienweise in den Stall der Kaninchen und zu den Ziegen.

Lagerfeuer

Herr Meier wird jeden Abend ab 19 Uhr ein Lagerfeuer vorbereiten. Um das Lagerfeuer herum dürfen gleichzeitig maximal drei Familien/nicht mehr als 10 Personen sitzen. Bitte tragen Sie sich zur Anmeldung in die Liste an der Händewaschstation ein. Melden Sie sich, wenn die Liste voll ist, dann schaffen wir zusätzliche Möglichkeiten. Den Stockbrotteig legen wir portioniert in Folie auf den Stehtisch außen vor der Dorfstube (mittlere Eßraum). Bitte suchen Sie Stöcke zum Stockbrotbacken selbst.

Fußball  
In der Reithalle darf nach den Reitstunden Fußball und Federball usw. gespielt werden. 
 

Wir wünschen Ihnen schöne, erholsame und erlebnisreiche Ferientage auf unserem Hof.